Ulf Moritz – die schönsten Stoffe aus drei Jahrzenten

Zu Ehren der Aus­stel­lung im Neu­en Muse­um Nürn­berg baten wir Edi­teur Sah­co in sei­nen Ulf Moritz Archi­ven zu kra­men. Hier kommt die Aus­le­se aus 30 Jah­ren Stoffdesign. 

Frühwerk

Wer bei „Ava­lon“ von 1986 an Zau­be­rer und Tafel­run­den denkt, liegt wahr­schein­lich nicht ganz falsch. Aller­dings gut mög­lich, dass die geo­me­tri­schen For­men auf fein glän­zen­dem Stoff heu­te in leich­ter Abwand­lung wie­der funk­tio­nie­ren würden.

ulf-moritz_stoffe_sahco_decohome.de_1986_avalon-1

Para­dies­vo­gel im ulfschen Kos­mos: „Para­di­sis“ von 1989 mit unge­wöhn­li­chem, gera­de­zu roman­ti­schem Mus­ter und inten­si­vem Farbfond.

ulf-moritz_stoffe_sahco_decohome.de_1989_paradisis_1596-1

Best of

Obwohl jedes Jahr eine neue Kol­lek­ti­on her­aus­kommt, haben zwei Stof­fe die Kon­kur­renz über­dau­ert: „Tzar“ und „Viking“ sind um die Jahr­tau­send­wen­de ent­stan­den und noch immer Teil des aktu­el­len Sortiments.

ulf-moritz_stoffe_sahco_decohome.de_2000_tzar_1842-1

Tzar“ aus gezwirn­tem Ross­haar, Lei­nen und Kupferdraht.

ulf-moritz_stoffe_sahco_decohome.de_2002_viking_1918-1

Grob­ma­schi­ge Strick­op­tik aus Leder­bänd­chen: „Viking“.

Das 21. Jahrhundert

Klickt man sich durch die vie­len Jah­re Stoff­de­sign, wird nicht nur deut­lich, dass Ulf Moritz stets sei­ner redu­zier­ten foto­gra­fi­schen Bild­spra­che treu geblie­ben ist. Die High­light-Stof­fe der Kol­lek­tio­nen sind stets eine Varia­ti­on von Trans­pa­renz. Die Kunst lag für den Meis­ter immer dar­in, mit unge­wöhn­li­chen Tech­ni­ken und Mate­ria­li­en etwas Neu­es zu erschaf­fen. Etwas, das optisch sehr viel sub­ti­ler und damit schwie­ri­ger zu erschaf­fen ist, als wil­de Far­ben und Muster.

ulf-moritz_stoffe_sahco_decohome.de_2003_dragon_2400-1
„Dra­gon“ von 2003
ulf-moritz_stoffe_sahco_decohome.de_2008_glamoroso_2309-1
„Glamo­ro­so“, 2008
ulf-moritz_stoffe_sahco_decohome.de_2010_orchidea_2420-1
„Orchi­dea“, 2010
ulf-moritz_stoffe_sahco_decohome.de_2012_ixmo_2562-01-1
„Ixmo“, 2012
ulf-moritz_stoffe_sahco_decohome.de_2013_sonata_2599-1
„Sona­ta“, 2013
ulf-moritz_stoffe_sahco_decohome.de_2015_epoca_2686-1
„Epo­ca“, 2015

Ein Stoff aus der Kol­lek­ti­on 2017 über­rascht auf eine ande­re Wei­se: „Gra­zio­so“ kommt mit sei­ner pas­tel­lig glän­zen­den Jac­quard-Des­si­nie­rung gera­de­zu femi­nin daher. Auch hier liegt der Clou in der Ver­ar­bei­tung: Mit Schrumpf­ef­fekt und ver­schie­de­nen Gar­nen wie Lurex-Bänd­chen kommt ein gera­de­zu male­ri­sches Mus­ter zum Vorschein.

ulf-moritz_stoffe_sahco_decohome.de_2017_grazioso_2758-1

Titel­bild: „Samu­rai“, 2015, inspi­riert von tra­di­tio­nel­len, japa­ni­schen Samurai-Rüstungen

Hier lesen Sie mehr über die Aus­stel­lung im Neu­en Muse­um Nürnberg.

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Weitere Empfehlungen

Suche starten