Stoffkunde: Outdoor-Textilien

Out­door-Stof­fe: Sie sind robust, wet­ter­be­stän­dig und brin­gen jede Men­ge Som­mer-Flair in den Gar­ten! In unse­rer Stoff­kun­de ver­ra­ten wir, was die Frei­luft-Gewe­be aus­macht und war­um wir sie jetzt auch drin­nen einsetzen.

Das Gewebe

Bei der Her­stel­lung von Out­door-Stof­fen kommt häu­fig eine Poly­acryl­fa­ser zum Ein­satz. Poly­acryl über­zeugt durch Eigen­schaf­ten wie Leich­tig­keit, Weich­heit, star­ke Bausch­kraft, Fes­tig­keit, Scheu­er-, Licht- und Wetterbeständigkeit.

Seit 1950 wird die­se Che­mie­fa­ser kom­mer­zi­ell pro­du­ziert. Poly­acryl wird aus dem Erd­öl­be­stand­teil Pro­py­len und Ammo­ni­ak gewon­nen. Als Rein­stoff ist es hart, steif, che­mi­ka­li­en- und lösungs­mit­tel­re­sis­tent und hat einen Schmelz­punkt ober­halb der Zer­set­zungs­tem­pe­ra­tur. Somit gilt es als beson­ders stra­pa­zier­fä­hig und kann ohne wei­te­res auch drau­ßen ein­ge­setzt werden.

outdoor-stoffe-abc der stoffe- stoffkunde-jab anstoetz-decohome.de

Kol­lek­ti­on „Toba­go“ von JAB Anstoetz

Was können Outdoor-Stoffe?

Out­door-Gewe­be sind regen­be­stän­dig und blei­chen auch bei star­ker Son­nen­ein­strah­lung nicht aus. Die schmutz­ab­wei­sen­den Gewe­be kön­nen bei nied­ri­gen Tem­pe­ra­tu­ren gewa­schen und gebü­gelt wer­den. Meis­tens rei­chen aber auch schon Gall­sei­fe und Wasser.

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren haben sich Out­door-Stof­fe vor allem hap­tisch ver­än­dert und sind kaum noch von Indoor-Tex­ti­li­en zu unter­schei­den. So kön­nen sie auch immer häu­fi­ger in Über­gangs­be­rei­chen wie Win­ter­gär­ten, Wohn­mo­bi­len aber auch in Ess­be­rei­chen ein­ge­setzt wer­den, ohne dass man beim Anfas­sen einen Unter­schied merkt.

Gene­rell dür­fen Sie – ganz ohne schlech­tes Gewis­sen – Schirm, Pols­ter, Kis­sen & Co. bei einem Som­mer­ge­wit­ter auch mal drau­ßen vergessen.

Titel­bild: Sun­brel­la

Noch nicht genug? Die­se Out­door-Stof­fe machen Som­mer­lau­ne! Und hier erklä­ren wir was Cord, Tus­sah-Sei­de, Bro­kat und das Hah­nen­tritt Mus­ter ausmacht.

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Weitere Empfehlungen

Suche starten