Neuer Stoff aus Russland

Üppi­ge Ver­zie­run­gen, rie­si­ge Orna­men­te, Gold, Opu­lenz … Rus­si­sches Design bie­tet eine Men­ge Stoff für Vor­ur­tei­le. Jung­de­si­gne­rin Sve­ta Geras­si­mo­va belehrt uns eines Besseren.

Wir kön­nen uns noch so sehr unse­res Vor­ur­teil-frei­en Reflek­tie­rens rüh­men, den­ken wir an rus­si­sche Ein­rich­tung oder Designs, fin­det sich irgend­wo in unse­ren Gehirn­win­dun­gen ein klei­nes Strass-Stein­chen wie­der. Im Fall von Sve­ta Geras­si­mo­va völ­lig zu unrecht. Die Beweis­stü­cke: optisch ver­zerr­te Palm­blät­ter, kan­ti­ge und cool ver­wir­bel­te Por­trät-Illus­tra­tio­nen auf fei­nem Stoff.

Ihre Lei­den­schaft fürs Zeich­nen ent­deck­te die 26-Jäh­ri­ge schon früh. Flei­ßig unter­stützt von ihrem Groß­va­ter, einem Holz-Künst­ler, war der Schritt zur selbst­stän­di­gen Desi­gne­rin für Sve­ta fast unaus­weich­lich. Sie absol­vier­te ihr Stu­di­um an der St. Peters­burg Aca­de­my of Art and Indus­try und ent­wirft seit­dem Tex­ti­li­en für Inte­ri­or und Fashion. „Ich glau­be die bei­den Dis­zi­pli­nen, ihre Trends und Far­ben sind fest mit­ein­an­der ver­bun­den. Oft ver­wen­de ich Tech­ni­ken aus dem einen Gebiet auch für das andere.“

Wie gut das funk­tio­niert, zeigt ihre Koope­ra­ti­on mit der rus­si­schen Mode­de­si­gne­rin Ola Ola. Und auch in der Ein­rich­tung über­zeugt Sve­ta mit etwas ver­rück­ten und dabei doch stil­vol­len Designs. Bei ihren Stoff-Krea­tio­nen setzt die Wahl-Mos­kaue­rin auf Effek­te: Far­ben, Ver­läu­fe, Tex­tu­ren, Mus­ter. „Mein Stil ist mutig, extra­va­gant, inter­na­tio­nal und mit einer Pri­se Iro­nie ver­setzt“. Bes­ser hät­ten wir es auch nicht sagen können.

textildesign-sveta-gerassimova-designerin-russland
 
textildesign-sveta-gerassimova-russland-Carmen
 
textildesign-kissen-palmenblaetter-sveta-gerassimova-russland
 
textildesign-meerjungfrauen-sveta-gerassimova-russland
 
textildesign-palmen-sveta-gerassimova-russland
 
FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Weitere Empfehlungen

Suche starten