Moderne Architektur: So schaffen Sie Gemütlichkeit
Moderne-Architektur_London-Black-And-Milk-Studio-decohome.de

Was zeitgenössische Architektur vor allem anderen charakterisiert, ist ihre meist klare, lineare Formgebung – und große Fenster. Kalte Materialien wie Beton werden gerne als stilgebendes Element eingesetzt. Die Schwierigkeit liegt also darin, in diese Umgebung Wärme zu bringen. Wir erklären, welche Materialien und Gestaltungstricks sich dafür eignen.

Eine farblich zurückhaltende, sehr gelungene Komposition im modernen Raum kreierten die Interiordesigner von Black & Milk in einem Londoner Apartment (siehe Titelbild oben). Schneeweiße Wände werden von sanften Beige- und Rosé-Tönen, dunkleren Akzenten in Form von Kunstwerken, viel Holz und viel Struktur eingefangen.

Die Umgebung zitieren

Natürlich lohnen sich die großen Fenster vor allem dann, wenn es draußen etwas zu sehen gibt – das Meer, wilde oder auch gezähmte Natur. Wie im Beispiel unten von den Architekten des südafrikanischen Studios Saota (lesen Sie hier mehr darüber) schafft es eine tolle Atmosphäre, wenn Einrichtungselemente die Farben der Landschaft reflektieren und damit eine optische Verbindung bringen. Außer vielleicht mit einem Eremitenleben im Baumhaus kann man kaum näher an der Natur zu leben. Schön und einfach umsetzen lässt sich das Prinzip mit Teppichen, deren Kolorit, Dessin und Struktur den Außenraum nach innen verlängern und damit nicht wie Fremdkörper im kubischen Gebäude wirken.

Moderne-Architektur-Fenster-decohome.de_RestioRiverHouse_Saota 1

Moderne-Architektur-Teppich-decohome.de-Jab_Lake_Milieu 1

Handgefertigter Teppich „Lake“ von Jab Anstoetz Flooring

Wärme durch Holz und Naturstein

Ein beliebtes Mittel, selbstreferenziell mit Architektur umzugehen ist die Offenlegung des Baustoffs Beton. Doch leider ist das nicht nur cool, sondern auch kühl. Wer ihn dennoch sichtbar machen will, kann mit Hölzern einen schönen Gegenpol schaffen – am besten viel davon und am besten die hellen Varianten, um einen Höhlen-Effekt zu vermeiden.

Moderne-Architektur_Holz-Muuto_Stacked_decohome.de 1

Schöner Mix aus Beton, Holz und Skandinavisch-Pastell (Bild und Möbel: Muuto). Auch bemerkenswert ist das Bullaugen-Fenster als rundes Element im ewig Eckigen

Moderne-Architektur_ZimmerUndRohde_by_Schlossberg_SS16_LOU-bleu-rose-decohome.de 1

Die holzverkleidete Wand mit Regal-Aussparung verträgt warme Farben und luftige Elemente wie Glas-Accessoires und einen leichten Vorhang (Bild und Bettwäsche: Zimmer+Rohde by Schlossberg)

Moderne-Architektur_Holzwand-Suite030_Urban Treehouse-decohome.de 1

Nicht gar so elegant, aber mit entspannter Leichtigkeit geht’s im „Urban Treehouse“ (Suite030) mit seinen lasierten Kiefernholz-Wänden zu. Hinein wurde nur Weiß und Schwarz, grünes Blattwerk (wir erinnern uns – außen nach innen holen) und ein blauer Blickfang gestylt

Wärme durch Naturstein

Ähnlich wie das Holz kann Naturstein in Form von Böden oder Fliesen den gewollt unnatürlichen Look des Betons abfedern.

Moderne-Architektur_Badezimmer-Naturstein-Watermark -decohome.de 1

Bild und Armaturen: The Watermark Collection

Wärme durch Stoffe

Allen, die es nicht glauben mögen, sei verraten: Auch die moderne Bauweise verträgt gemusterte Vorhänge. Gerade wenn diese die klaren Linien unterstützend brechen, komplettieren sie das Gesamtkonzept. Was immer geht: Der Streifen als ein die Architektur zitierendes Element.

Moderne-Architektur_Fenster-Vorhang-Zimmer-und-Rohde-decohome.de 1

Breite Streifen durch sich wiederholende Sechsecke bringen ein spannendes, aber nicht störendes – weil grafisches – Element ins Ensemble (Bild und Stoff: Zimmer + Rohde). Lohnend für den Wohlfühl-Faktor ist hier die natürliche Materialität aus Leinen mit Woll-Applikationen

Moderne-Architektur_Fenster-CAMENGO_ANTHELIE_DESIGNS6-dechome.de 1

Bei Loft-Architekur, die mal älter sein mag, aber als modern wahrgenommen wird, kann ein Rollo vor dem Fenster den Unterschied in Sachen Cosyness bringen. In diesem Beispiel ist gerade die kleinteilige Musterung die zurückhaltendere und bessere Alternative (Bild und Stoffe: Camengo)

Farben und Materialien

Ist der Sichtbeton nicht die Wand der Wahl, können kräftige Farben in der modernen, offenen Architektur helfen, Bereiche zu definieren. Ohne dass sie den Eindruck der Weitläufigkeit beeinträchtigen tragen Farben dazu bei, dass Blicke die Chance bekommen zu verweilen und die Gestaltung mit Möbeln nicht beliebig wirkt.

Moderne-Architektur_Kueche-Neptune Farnham_decohome.de 1

Modern in Black & White: Küche „Limehouse“ (Neptune). Hier gibt’s Gestaltungstipps für schwarze Wände

Moderne-Architektur_blaue-Wand-conmoto_decohome.de

Während die Blautöne tolle Effekte zum Sichtbeton setzen, sind die bunten Tische hier zu viel der intensiven Farbe (Bild und Möbel: Conmoto)

Keypieces inszenieren

Ein weiteres Mittel, um die klare Linie aus der Monotonie zu führen sind starke Stücke, die durch Material, Kolorit oder Form Aufmerksamkeit ziehen und ähnlich wie die Wandfarbe den Raum definieren können.

Moderne-Architektur_Treppe-CASSINA_Stadera_Franco Albini-decohome.de 1

Hübscher kleiner Trick: Das Design der Tischplatte (Cassina) greift die Kanten der Treppenstufen auf

Moderne-Architektur_Tisch-Leuchte-Vorhang-TEAM 7_decohome.de 1

Flexibel klappbarer, schlanker Tisch und weich gepolsterte Lederstühle (Team7) unter der beinahe schon ikonischen Pendelleuchte „Vertigo“ von Petite Friture

Moderne_Architektur_Saota_AU_Mosman_decohome.de

Königsblau und Brauntöne waren bei einem Bauprojekt in Sydney definierende Aspekte des Interiordesigns (Saota Architects)

Moderne Architektur und Natur

Seien wir mal ehrlich: Moderne Architektur wird nicht nur gebaut, um belebt, sondern auch um angeschaut zu werden. Besonders spektakulär wirkt eine wilde Landschaftsarchitektur vor der Tür, die einen Kontrapunkt zur Strenge des Baus setzt und ihm damit einen schönen Rahmen gibt.

Moderne-Architektur_Outdoor-Moebel-Manutti_decohome.de 1

Lässig finden sich schlanke Outdoormöbel von Manutti im Gesamtkonzept ein

Ein Bau- und Dekorationsstil, dem man niemals Modernität zutrauen würde, ist das Chalet. Dass dies ein Trugschluss sein kann, zeigt unter anderem Architekt Andrin Schweizer in einem Davoser Apartment.

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint