Fließende Übergänge in einem Apartment am Luganersee
Wohnen-am-Luganersee-Claudia-Pelizzari-decohome.de

Ganz dem Blick auf Wasser und Berge huldigt die Gestaltung dieses Apartments in Capolago am Südende des Luganersees. Von der umgebenden Natur ließ sich Interiordesignerin Claudia Pelizzari zu den in allen Zimmern vorherrschenden ruhigen Tönen inspirieren.

Wohnen mit Spa-Effekt

Eigentlich schwimmt man beim Floating ja zum Entspannen nahezu schwerelos in einem Becken mit angenehm temperiertem Salzwasser. Für diesen Effekt muss der Bewohner dieses Apartments allerdings gar nicht erst ins Wasser steigen – er braucht es sich dazu einfach nur auf dem Sofa gemütlich zu machen und aus dem Fenster zu schauen. Beim Blick aus dem Salon scheint sich die Terrasse in der spiegelnden Oberfläche des Sees bis ans gegenüberliegende Ufer zu verlängern. Das 190 qm große Apartment schwebt geradezu auf dem Wasser. Entspannend ist der Blick auf die sich stets leicht kräuselnde Oberflächen des Sees allemal.

Wohnzimmer- Luganersee-Claudia-Pelizzari-decohome.de

Die ruhige Atmosphäre des Seepanoramas wollte Claudia Palezzari mittels neutraler Töne und natürlicher Materialien ins Haus holen. Die Einrichterin mit eigenem Studio in Brescia ist nicht nur bei den stilbewussten Bewohnern der eleganten kleinen Stadt südlich des Gardasees beliebt, sondern weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und realisiert neben Projekten in der Schweiz oder an der Côte d’Azur auch Privathäuser, Shops und Hotels in Griechenland, Katar oder Malaysia. Auch in Ulaanbaatar, der Hauptstadt der Mongolei, ist sie seit einiger Zeit sehr gefragt.

Esszimmer-Luganersee-Claudia-Pelizzari-decohome.de
 
Kueche-Luganersee-CLaudia-Pelizzari-decohome.de
 
Flur-Luganersee-Claudia-Pleizzari-decohome.de
 

Fließende Übergänge

Das Geheimnis ihres Styles: Claudia Pelizzari geht es ruhig an. Sie setzt auf Naturmaterialien wie Leinen, Wolle oder Holz unterschiedlicher Struktur in sanften Tönen. Vor diesen Backdrop setzt sie ausgefallene Einzelstücke, wie selbst entworfene Leuchten, Designerstücke oder Kunstwerke sowie meist nur sporadisch eingesetzte Akzentfarben und lässt so Ambiente von ausgesucht eklektischer Eleganz entstehen.

Für jedes Projekt findet die Wohnexpertin ihre Inspiration in der Architektur und unmittelbaren Umgebung. „Hier war das Thema offensichtlich,“ erklärt sie fröhlich, während sie die große Balkontür zur Seite gleiten lässt. „Das Apartment hat viele große Fenster zum See. Um diesen Ausblick perfekt zu inszenieren sollte das Ambiente quasi mit seiner Umgebung verschmelzen.“

Ankleide-Luganersee-Claudia-Pelizzari-decohome.de
 
Kissen-Ankleide-Luganersee_Claudia-Pelizzari-decohome.de
 
Sofa-Ankleide-Luganersee-CLaudia-Pleizzari-decohome.de
 

Ein Thema mit vielen Facetten

Neutrale Töne allein sind langweilig, findet Claudia Pelizzari. Spannung erzeugt sie mit kleinen raffinierten Details. So greifen beispielsweise die Muster der Sofakissen im Wohnzimmer – mal gesprenkelt, mal gewellt oder auch gezackt – in abstrahierter Form die Bewegungen der Wasseroberfläche auf. Auch der Leinenbezug des Sofas mit seiner lässigen Knitteroptik passt zum Thema.

Auf dem Beistelltisch daneben steht eine Leuchte mit rundem Textilschirm, deren Stiel aus einem Birkenast gefertigt ist. Ein Eigenentwurf der Einrichterin, der die den See säumenden Bäume zitiert. Dies tun übrigens auch die Buchsbaumkugeln in den Töpfen auf dem Balkon. Um die Weite des Blicks nicht einzuschränken rahmen diesen schlichte transparente Plexiglasscheiben.

Terrasse-Luganersee-Claudia-Pelizzari-decohome.de
 
Blick-Schlafzimmer-Luganersee-Claudia-Pelizzari-decohome.de
 
Schlafzimmer-Luganersee-CLaudia-Pelizzari-decohome.de
 

Während blaue Akzente im Esszimmer und dem Ankleideraum den Ton angeben kommt im Schlafzimmer ein sonniges Gelb zum Einsatz. Selbst ein so schwieriges Element wie die Dunstabzugshaube in der Küche weiß Claudia Pelizzari gewinnbringend für ihr Konzept zu interpretieren: Statt sie zu versenken oder anderweitig notdürftig zu verstecken, lässt sie diese in überdimensionierter runder Form die Küche dominieren. Der Clou ist ihre schimmernde metallische Oberfläche, die ähnlich jener des Wassers das Licht reflektiert.

Auf diese Weise durchzieht der Spa-Effekt das ganze Apartment und lässt schon beim Betreten die Erholung einsetzen.

www.pelizzari.com

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint