Die neusten Trends fürs Bad

Gera­de ein­mal 7,8 Qua­drat­me­ter misst ein Bade­zim­mer im Durch­schnitt. Den­noch gibt’s mitt­ler­wei­le alles, um es von der rein funk­tio­na­len Nass­zel­le zur pri­va­ten Well­ness-Oase zu beför­dern. Wir zei­gen die neu­es­ten Sys­te­me, Trends und Inspi­ra­tio­nen für eine indi­vi­du­el­le Gestaltung!

Wasser für die Gesundheit

Die natür­li­che Behand­lung von chro­ni­schen Schmer­zen, Durch­blu­tungs­stö­run­gen, Rheu­ma oder sogar Stress mit Was­ser ist nichts Neu­es – den­ken Sie mal an das gute, alte Kneipp-Becken. Dass dies mehr und mehr im eige­nen Bad statt­fin­den kann, hat die welt­größ­te Mes­se für inno­va­ti­ve Bade­zim­mer, die ISH in Frank­furt, die­ses Jahr gezeigt.

Bei den neu­en Duschen rie­selt es nicht nur von oben, son­dern von allen Sei­ten und mit indi­vi­du­ell ein­stell­ba­rer Strah­len- und Druck­stär­ke. Dane­ben erobern Dampf­du­schen das pri­va­te Bad, eben­so wie höhen­ver­stell­ba­re Sani­tär­ob­jek­te oder Toi­let­ten mit „Dusch“-Funktion. Gera­de letz­te­re, die in ent­wi­ckel­ten asia­ti­schen Län­dern längst Stan­dard sind, erfreu­en sich durch ihr Hygie­ne­ver­spre­chen und eine immer aus­ge­klü­gel­te­re Tech­nik inzwi­schen auch in Deutsch­land zuneh­men­der Beliebtheit.

badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-dornbracht-life-spa 1
Dorn­bracht ver­wan­delt das Bad in ein Spa
badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-villeroy-und-boch
Regen­du­sche und Arma­tu­ren von Vil­leroy & Boch
badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-smart-control-grohe
Für indi­vi­du­el­le Strah­len: Smart Con­trol von Hans Grohe

 

Neue Oberflächen

Nicht nur im Wohn­be­reich wird immer mehr Wert auf außer­ge­wöhn­li­che Mate­ria­li­en gelegt. Nach modern in Sze­ne gesetz­tem Mar­mor sor­gen nun Höl­zer mit feuch­tig­keits­re­sis­ten­ter Beschich­tung und sogar Stof­fe für eine raf­fi­nier­te Optik. Das deut­sche Fami­li­en­un­ter­neh­men Bet­te zeig­te bereits im ver­gan­ge­nen Jahr Bade­wan­ne und Wasch­tisch in einem Stoff­kleid von JAB Anstoe­tz. Auf der dies­jäh­ri­gen ISH setz­te das Unter­neh­men auf aus­ge­fal­le­ne Struk­tu­ren und kla­re Formen.

badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-waschtisch-stoff-bette
Wasch­tisch aus gla­sier­tem Stahl und Stoff von Bet­te
badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-bette-ornament-structure
Bade­wan­ne „Loft Orna­ment“, eben­falls von Bette
badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-margraf-marble
Mar­mor modern ein­ge­setzt im Hotel Baglioni
badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-toto-holz
Auf Holz und Kera­mik setzt das japa­ni­sche Label Toto
badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-Dornbracht_Vaia-marmor-messing
Design-Arma­tur „Vaia“ von Dornbracht

 

Arma­tu­ren glän­zen nicht mehr nur in Sil­ber oder Gold, son­dern auch in Mes­sing, Kup­fer oder moder­nem Schwarz.

badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-grohe-amaturen

Arma­tu­ren von Hans­gro­he

Freistehend schön

Galt noch vor weni­gen Jah­ren eine frei­ste­hen­de Bade­wan­nen als das Non­plus­ul­tra, rücken nun auch Wasch­ti­sche und Duschen von der Wand ab. Was alle mit­ein­an­der ver­bin­det: ein hoher Desi­gn­an­spruch. Wie zum Bei­spiel unse­re Wan­nen-Favo­ri­ten „Grid“ (oben) und „Tri­co­lo­re“ (unten) von Desi­gner Wer­ner Aiss­lin­ger und Tina Bun­ya­pra­sit für Kal­de­wei.

badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-kaldewei-werner-asslinger

Gene­rell bestim­men in die­sem Jahr kla­re Lini­en beim Design von Sani­tär­an­la­gen, Möbeln und Acces­soires das Bild:

badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-allanddeco
Was­ser­fes­te Tape­te „Inner Forest“ von Wall & Decò
badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-kartellbylaufen
Wasch­tisch von Kar­tell by Laufen
badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-geberit-holz
Schlich­tes Design von Gebe­rit
badezimmergestaltung-trends-2017-ish-decohome.de-alape
Schlich­te Design-Spie­gel von Alape

 

Smartes Badezimmer

Natür­lich fin­det die Smart-Home-Ent­wick­lung auch im Bade­zim­mer statt: Von intel­li­gen­ten Steue­run­gen für Dusch-WCs über Arma­tu­ren, wel­che die Was­ser­tem­pe­ra­tur auf eine genaue Grad­zahl regu­lie­ren oder mit dem Was­ser­fluss auch Sei­fe spen­den, bis hin zu Spie­geln, die durch eine Wisch­be­we­gung (ohne den Spie­gel zu berüh­ren) die Beleuch­tung ändern, wird man hier in den nächs­ten Jah­ren mit Sicher­heit noch über­rascht werden.

Zum Schluss noch ein kur­zes Video über die span­nends­ten Ein­drü­cke von der dies­jäh­ri­gen ISH:

Titel­bild: Frei­ste­hen­de Dusche von Drum­monds.

Noch mehr Gestal­tungs­ide­en für ein per­sön­li­che­res Bad fin­det ihr hier!

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Weitere Empfehlungen

Suche starten